Vision Picker

Theegarten-Pactec macht Verpacken noch flexibler, schlanker und günstiger

Neben wegweisenden Neuheiten bei den Erst- und Zweitverpackungs-maschinen präsentiert Theegarten-Pactec in diesem Jahr ein besonderes Highlight: den „Vision Picker“. Damit demonstriert das Dresdner Unternehmen seine einzigartige Innovationskraft. Die neu entwickelte Roboterzuführung mit Kameraerkennung sorgt für einen noch flexibleren, schlankeren und damit kostengünstigeren Verpackungsprozess.

Theegarten-Pactec beweist mit seiner Neuentwicklung einmal mehr, dass sich Kunden auf die langjährige Erfahrung und Expertise des Unternehmens hinsichtlich intelligenter Verpackungsmaschinen zu 100 Prozent verlassen können. Denn gerade beim Verpacken von empfindlichen Schokoladenfiguren ist langjähriges Know-how nötig, um das Produkt sicher, zuverlässig und effektiv zu verpacken.

Mit dem „Vision Picker“ zeigt das Dresdner Unternehmen anschaulich, wie auch besonders empfindliche Produkte mittels Buncheinschlag flexibel und in einem schlanken Prozess verpackt werden. Hierfür kommt die CWM2 zum Einsatz – eine bewährte Verpackungsmaschine von Theegarten-Pactec. Den bisherigen Prozess auf der CWM2 haben die Dresdner Innovationstreiber auf den Prüfstand gestellt und ihn optimiert. Angesetzt wurde dabei gezielt bei der Zuführung der Produkte vom untergeordneten Produktstrom zum Roboter. Bisher mussten die Maschinen von Theegarten-Pactec bei der Roboterzuführung mit Gegenformen arbeiten.

Bedingt durch den Herstellungsprozess ergibt sich eine festgelegte Anzahl von Produkten in den Gegenformen, die mittels eines Mehrfachwerkzeuges von einem Roboter in die Zuführkette der Verpackungsmaschine gesetzt wurden.

Dank der Neuentwicklung „Vision Picker“ entfällt ein aufwändiges Gegenformhandling beim Verpackungsprozess. Mittels eines integrierten Bildverarbeitungssystems werden nun einzelne Produkte aus dem ungeordneten Produktstrom erkannt. Jedes Produkt wird einzeln vom Roboter angesaugt und bereits richtig positioniert in die Zuführkette der Verpackungsmaschine platziert, um wie gewohnt sicher und zuverlässig verpackt zu werden. Die Vorteile der Neuentwicklung liegen auf der Hand: Dank des „Vision Pickers“ lassen sich auch verschiedene Produktformate noch flexibler und damit schneller und günstiger verpacken.

Anschaulich demonstrieren lässt sich die Neuentwicklung beispielsweise anhand des Verpackungsprozesses von kleinen, gegossenen Schokoladenteddys. Mit einer Geschwindigkeit von 600 Produkten pro Minute werden die zarten Schokoladenfiguren schonend von der CWM2 per Buncheinschlag verpackt.

In veränderter Konfiguration kann die Roboterzuführung auch mit Hochleistungsmaschinen von Theegarten-Pactec kombiniert werden. Somit ist es auch möglich, die Produkte mit einer Leistung von mehr als 1.000 Stück pro Minute den Verpackungsmaschinen zuzuführen.

Die bewährte Verpackungsmaschine, die eine Leistung von bis zu 600 Produkten pro Minute erreicht, ist aber bei weitem nicht nur Sidekick für die Neuentwicklung „Vision Picker“. Vielmehr punktet die CWM2 mit zahlreichen Ausstattungsmerkmalen: Ihr modularer Aufbau ermöglicht die zuverlässige Verarbeitung unterschiedlicher Produkte. Auch verschiedene Produktformate und Faltarten sind problemlos möglich. Schnell und unkompliziert lässt sich hier zwischen Doppeldreheinschlag, Side Twist, Top Twist, Buncheinschlag, Brieffaltung oder Protected Twist wechseln. Bei der Kombination der verschiedenen Einschlagarten zeigt sich die CWM2 sogar besonders anpassungsfähig. Nicht benötigte Aggregate können größtenteils auf der Maschine verbleiben. Dadurch lassen sich bei den Kunden von Theegarten-Pactec unnötige Umrüst- und Standzeiten und damit Kosten vermeiden.

Alle Termine
26 Jan
26.–29.01.2021

Upakovka

Als Russlands führende Messe für Verpackungs- und Verarbeitungstechnologie …

25 Feb
25.02.–03.03.2021

interpack 2021

Als globale Leitmesse ist sie weltweit wichtigster Impulsgeber für die …